banner4.png

Kung fu für Kinder und jugendliche

Kung Fu zu lernen ist eine hervorragende Möglichkeit, Disziplin und mentale Konzentration bei Kindern zu fördern. Kampfsport kann auch Charakter und Selbstvertrauen aufbauen und Ihr Kind wird Spaß daran haben, sich sowohl körperlich als auch geistig zu entwickeln.

 

Beim Kampfsport geht es um so viel mehr, als nur zu lernen, wie man tritt und schlägt. An unser Kung Fu Schule verstehen wir dies und legen daher den gleichen Schwerpunkt auf die körperlichen Aspekte wie auch auf die inneren Lehren des chinesischen Kung Fu: die Kultivierung eines gesunden Geistes, Körpers und Geistes.

 

Unsere positiven und optimistischen Lektionen zielen darauf ab, effektive Selbstverteidigung zu lehren, unsere Klassenstruktur bildet eine starke Grundlage aus Disziplin und gegenseitigem Respekt. Daneben vermittelt der Unterricht wichtige Lektionen, die die Schüler ihr ganzes Leben lang begleiten werden: Höflichkeit, Respekt, Disziplin, Geduld, Ausdauer, Toleranz gegenüber anderen und vieles mehr …

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Jungen während einer Gymnastikübung

Kung Fu für Kinder ab 5 Jahren

Für unsere Jüngsten steht ganz klar der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Dabei werden bereits einfache Kung Fu Formen (Taolu) und  akrobatische Elemente wie das Rad und die Rolle vermittelt. 

11169601_1835488493343641_6980711594549759689_o_edited.jpg

Kung Fu für Kinder ab 8 Jahren

Grundschule, Formentraining (mit und ohne Waffen) sowie Selbstverteidigung stehen hauptsächlich auf dem Programm. 

Fortgeschrittene Schüler können auch an Wettkämpfen teilnehmen.

13770467_2063320830560405_50251316259731

Kung Fu für Jugendliche

Auch bei den Jugendlichen steht das Grundlagentraining an erster Stelle. Wer die einfacheren Formen beherrscht, kann  anspruchsvollerer Formen lernen.

Eine Wettkampfteilnahme ist für fortgeschrittene Schüler möglich.